Seite auswählen

Wechseljahre.

Loopings inklusive.

TIPP 1: DEIN AUFTRITT.

Deine Wechseljahre sind eine Hoch-Zeit für dich und deinen Körper.
Eine ganz neue Möglichkeit, ihn zu ehren und zu lieben,

in guten wie in schlechten Tagen.

Er ist dein fester Anker, wenn die Flutwelle der Hormone deine Gedanken und Gefühle überschwemmt.
Bis du wieder sicheren Boden unter deinen Füßen hast.

Es ist schon ziemlich lange her.
Es fühlt sich an, als wäre es ein anderes Leben!
Da ließen meine Tochter und ich uns an regnerischen Sonntagnachmittagen voller Begeisterung in die magische Zauberwelt ihrer liebsten medialen Freunde und Freundinnen Harry, Ron, Hermine und Luna entführen.

Dieses herrliche Kribbeln im Bauch, wenn wir auf dem Rücken eines Hippogreifs über Seen und Berge hinweg durch die Lüfte sausten! Oder auf dem Quidditch-Besen „Feuerblitz“ mit rasender Geschwindigkeit und meisterhaft gekonnten Loopings alle anderen hinter uns ließen – ein klares Ziel vor Augen: den goldenen Schnatz 🙂

Ungefähr dieses Gefühl

habe ich heute, wenn ich auf die letzten 10 Jahre meines Lebens zurück blicke.
Auf meine so genannten und gefühlten und glücklich überstandenen Wechsel-Jahre.

Wenn du jetzt hier bist gehe ich davon aus, dass auch dein Leben in eine schwungvolle Kurve geht!

Genau wie beim Flug mit einem Zauberbesen beschleunigt sich das Tempo und alles (wirklich alles!) wirbelt durcheinander. Oft geht es drunter und drüber, dunkle Schluchten und luftige Höhenflüge wechseln sich ab.

Loopings inklusive!

Deshalb sind gute Bodenhaftung und ein klarer Kopf das A und O in dieser Zeit.

Sie sind wie die zwei Schwingen des Hippogreifs. Du brauchst beide.
Sonst klappt es nicht mit dem Fliegen und dem großartigen Gefühl von Freiheit, Leichtigkeit und Unbesiegbarkeit.

Genau das ist der wichtigste Grund und das Ziel meiner Tipps:
Dir zu zeigen wie du während der Wechseljahre in deiner goldenen Mitte bleibst.
Mit 100% Power und Präsenz.
Dafür sammelst du durch die Umsetzung meiner Tipps jede Menge Pluspunkte.
Es sind meine persönlichen Favoriten, die ich sehr gerne mit dir teile.

Lass uns heute im wahrsten Sinne des Wortes

ganz bodenständig beginnen!

Denn es kann sehr gut sein, dass auch für dich der Tag kommen wird, an dem du aus deinen Flip Flops aus – und in Schuhe mit bequemem Fußbett einsteigen wirst. Dann geht es dir so, wie vielen anderen Frauen auch. Sie spüren morgens bei den ersten Schritten ins Bad oder nach längerem Sitzen auch tagsüber Unsicherheit beim Auftreten und

unangenehm verspannte Füße.

Für deinen sicheren Auftritt, deine Balance und Standfestigkeit sind Fußmassagen das Mittel der Wahl. Das ist keine große Sache, du hast sicher schon davon gehört! Hier also meinerseits die Einladung, bei nächster Gelegenheit zur Tat zu schreiten.

Die partielle Feinarbeit kann – falls dein Partner gerade nicht in der Nähe ist – auch ein Noppenball übernehmen.

Es gibt sie wie Sand am Meer – in allen möglichen Varianten. Schön sind auch andere kleine rollende Massagegeräte die dir dabei helfen, die Muskulatur deiner Füße zu lockern und die Reflexzonen zu stimulieren.

So bleiben deine Füße nicht nur beweglich und schön. Die überaus angenehme Stimulation … na du weißt schon 🙂

Ob deine Wechseljahre dich in eine echte

DRAUFGÄNGERIN

verwandeln werden? Wer weiß!
Meiner Kollegin Birgit Faschinger-Reitsam hat diese Metamorphose durchlaufen. Das heisst, wenn es um deine Füße geht, kennt sie sich bestens aus. Als absolute Koryphäe gibt es diesbezüglich nichts, was sie nicht weiß! Hier findest du eine Übersicht ihrer wunderbaren Tipps rund um deinen guten Stand und glückliche Füße.

Viel Vergnügen!

LASS DICH GERNE INSPIRIEREN!

Im nächsten Artikel kommt Tipp Nr. 2.
Ein Klick und es geht weiter >

ZUM TIPP NR. 2

START 10. APRIL 2019

5 Tage – 5 Aufgaben – 1 Ziel:
Mehr Power für deinen Tag.

Lass uns gemeinsam starten.
Hier geht’s lang!