GENUSS ODER SUCHT

PRO UND CONTRA
KOFFEIN

Wenn 800 Aromen an deiner Nase und deinem Gaumen kitzeln, macht dich das glücklich! Das erklärt auch, warum zum Beispiel in Deutschland mehr Kaffee getrunken wird, als Mineralwasser oder Alkohol. Für diesen Genuss gibt es nur eine einzige Voraussetzung. Du musst die Geschmacksrichtung Bitter in dein Sortiment aufnehmen, beziehungsweise dich im Laufe deines Lebens an sie gewöhnen. Denn normalerweise löst Bitter einen Alarm im Gehirn aus und der heißt: giftig!

Aber der Duft von Kaffee versetzt die allermeisten Menschen in freudige Erwartungen, gute Laune und eine wohlig vertraute Stimmung.
Das erste große Pro für Kaffee ist also sein

 

GESCHMACK

 

Wie du weißt, ist der Duft die alles entscheidende Wahrnehmung, damit dir etwas auch gut schmeckt. Wenn es beim bloßen Inhalieren des Aromas von frisch geröstetem Kaffee blieben würde, könnte ich jetzt hier einen Punkt machen. Aber, wie bei den meisten Dingen in unserem Leben, die uns Freude machen, geht sofort der Schalter an und wir wollen … MEHR!

So kommt es, dass Koffein das weltweit am häufigsten konsumierte, weil preisgünstiges und legal verfügbares Stimulans ist. Ob du diese Wirkung von Kaffe als wohligen Muntermacher oder als dich hibbelig machenden Stressfaktor empfindest, das ist abhängig von deiner Konstitution, und natürlich vom Gewöhnungsfaktor.
Dazu gleich mehr.

160 LITER

Kaffe pro Jahr trinken die Leute hierzulande im Durchschnitt.
Sorry, da muss ich passen.
Bist du mit im Rennen?

Lass uns schauen, welche Kreise der Kaffee im Körper zieht.
Zunächst kommt eine sehr klare Ansage der chemischen Botenstoffe:

Kämpfe!
ODER
Lauf, so schnell deine Beine dich tragen!

Kaffee signalisiert im Körper sowohl motorisch als auch sensorisch die klassische Flucht – oder Kampf, in jedem Fall aber

 

STRESS-SITUATION

 

Schuld daran ist das durch Koffein frei werdende Cortisol und Adrenalin. Die Nebennieren machen Alarm. Mit allem, was dazu gehört. Du erinnerst dich? Koffein passiert so gut wie ungehindert die Blut-Hirn-Schranke. Dadurch haben alle Organe etwas davon! Aber hauptsächlich dein zentrales Nervensystem. Du spürst unmittelbar Unruhe. Dass deine Stimmung auch sonst davon beeinflusst wird, hat mit folgendem zu tun:

  • dein Herz schlägt schneller (Extrasystolen)
  • der Puls steigt stark
  • die Blutgefäße erweitern sich
  • die Nervenzellen arbeiten langsamer

Das heisst, nach einem Kaffee ist der Körper ca. vier Stunden lang in einem ziemlichen Ausnahmezustand. Es sein denn, du bist mit 160 Litern im Jahr dabei, dann hast du dich längst an des Koffein gewöhnt und trinkst noch vor dem Schlafengehen eine schöne Tasse Kaffee! Der

 

GEWOHNHEITSFAKTOR

 

bei Koffein ist bereits nach 6 bis 15 Tagen erreicht. So blitzschnell entwickelt sich eine Toleranz. Das heisst, du willst mehr Kaffee – weil er so wunderbar schmeckt und sich so gut anfühlt!

Aber was die rein körperliche Verfassung betrifft, kannst du es drehen und wenden, wie du willst.
Kaffee stresst.

Für einen

 

ADRENALINJUNKIE

 

fühlt sich ein Entzug dann so an:

  • Kopfschmerzen
  • Erschöpfung
  • Energieverlust
  • verminderte Wachsamkeit
  • Schläfrigkeit
  • herabgesetzte Zufriedenheit
  • depressive Stimmung
  • Konzentrationsstörungen
  • Reizbarkeit
  • das Gefühl, keinen klaren Gedanken fassen zu können
  • Grippe-ähnliche Symptome

Die Frage, ob du dir antun solltest, auf Kaffee zu verzichten, löst sich sehr schnell. Denn eine winzige Menge Koffein führt zur Rückfälligkeit.
Hmmm …. lecker!
😉

Lass uns noch eine andere Dimension betrachten.
Die meisten Quellen beschreiben die Wirkungen von Koffein als kurzzeitig. Aber 3 – 4 Stunden!? Für mich ist das ein halber Arbeitstag.
Auf Droge!

Tatsächlich empfinde ich persönlich den Kaffeerausch eher als störend. Ich werde fahrig, hektisch und unkonzentriert. Noch dazu fällt es mir schwer, am Platz zu bleiben, weil der beschriebene Kampf – oder – Flucht – Modus meinen Bewegungsdrang enorm steigert.

Alle Wirkungen von Kaffe kannst du ganz einfach und ohne belastende Nebenwirkungen haben! Indem du dich bewegst 🙂  Im Video gebe ich dir dafür einige Tipps.

… und wenn du jetzt dem Kaffeejunkie in dir einmal tief in die Augen schauen und den Puls fühlen willst

 

DANN BIST DU DAMIT NICHT ALLEIN!

 

Ich bin Kirstin (52)
Mentorin für innere Sicherheit und Glücklichsein.
Wenn du wie ein Magnet neue Kräfte anziehen willst, damit deine Glückshormone sprudeln und dein Herz leichter wird – kann ich dir helfen.

MYTHOS DETOX. GOOD VIBRATIONS FÜR GLÜCKLICHE ZELLEN. 5 TIPPS

MYTHOS DETOX. GOOD VIBRATIONS FÜR GLÜCKLICHE ZELLEN. 5 TIPPS

Dem entsprechend vielfältig und auflagenstark sind die Offerten, wenn es um Detox geht. Die Suchanfrage zeigt Millionen Treffer, darunter ein paar Bücher über Yoga, der Rest ist sich einig darüber, dass Grüne Smoothies und Saunagänge ein Garant für Detox sind. Wie bei allem, was mainstreammäßig durch die Medien geistert, ist das nicht ganz falsch. Es kommt immer darauf an, von wo aus du startest und wohin die Reise gehen soll. Möchtest du eine erfrischende Frühjahrsdiät oder good vibrations für GLÜCKLICHE ZELLEN?!

mehr lesen
DEIN FLOW. So sprudelt dein innerer Jungbrunnen.

DEIN FLOW. So sprudelt dein innerer Jungbrunnen.

SPRUDELT DEIN INNERER JUNGBRUNNEN? Wie schnell der Alterungsprozess voran schreitet hat ganz entscheidend etwas damit zu tun, wie viel Wasser im Körper gespeichert ist. Der Füllstand deiner inneren Wassertanks ist der Maßstab wenn es dir darum geht, dass der...

mehr lesen
ESSEN HÄLT LEIB UND SEELE ZUSAMMEN.

ESSEN HÄLT LEIB UND SEELE ZUSAMMEN.

HÄLT LEIB UND SEELE ZUSAMMEN. Wenn du eine Frau bist, dann lass mich dir jetzt bitte eine Frage stellen.Welche drei Worte fallen dir ein, wenn du an deinen Körper denkst?Einmal tief Luft holen, bitte!Und? Je nachdem mit welchen Worten du deinen Körper gerade bedacht...

mehr lesen