WIE SELBSTLIEBE

ALTE WUNDEN HEILT

DAMIT DAS NARRATIV DEINES LEBENS
NICHT ZUR KOPIE WIRD
5 TIPPS

Warum im Fall von Vincent van Gogh niemand wirklich wissen kann, ob die Sache mit dem abgeschnitten Ohr wirklich wahr ist, wurde längst belegt und dokumentiert. Dennoch: Jede Geschichte hat ihre Faszination, ihren Unterhaltungswert. Aber was ist mit den Storys, die du dir über dich selbst erzählst? Jene Narrative, die dir sehr vertraut sind, die aber einfach nicht der Wahrheit entsprechen können – jedenfalls nicht dann, wenn du eine Idee davon hast, was wahre Selbstliebe ist.

Warum der freundliche und bedingungslos liebevolle Umgang mit dir selbst die wichtigste Voraussetzung dafür ist, dass du Selbstzweifel ad acta legen kannst und dein Leben endlich einen Sinn hat – einfach so! – darum wird es jetzt gehen:

  • Zwei Arten von Selbstliebe
  • Die große Falle
  • Ein persönliches Bespiel
  • Fünf Tipps

Dein Leben ist ein exaktes Abbild deiner geistigen Verfassung.
Dein inneres Selbstgespräch, deine Gedanken erschaffen deine Welt.
Das hast du schon tausendmal gehört!

Deshalb bitte ich dich darum, jetzt nicht resigniert abzuwinken, weil es möglicherweise immer noch die EINE Sache, das EINE Problem für dich gibt, das dir dein Leben so schwer macht. Es geht hier in keinem Fall um so absurde Annahmen wie ’selbst Schuld, musst du halt positiv denken‘. Ganz im Gegenteil. Es ist eher der leise und dich einladende Hinweis darauf, dass wahre Selbstliebe nicht an Äußerlichkeiten geknüpft sein kann. Sondern, dass sie auf einer sehr subtilen Ebene beginnt, die sich auf dein inneres Selbstgespräch auswirkt, das übrigens 24/7 läuft – außer wenn du im Tiefschlaf versunken bist. Lass uns damit beginnen, ein großes Missverständnis zu klären.

ZWEI ARTEN VON SELBSTLIEBE

Du bist ja ein smarte, intelligente und kreative Frau. Jeden Tag erlebst du, wie deine Gedanken das bestimmen, was du vorhast, woran du gerade arbeitest, was du für dich und andere tust. Auf diese Weise kannst du dir klar darüber werden, dass sich bestimmte Gedanken oft – sehr oft – wiederholen. Es entspricht der Natur deiner ‚Denke‘ (deines Geistes, komisches altes Wort), sich zu wiederholen. Das ist einfach wie es ist und gilt für fröhliche und liebevolle Gedanken genauso wie für traurige. Wie kannst du verhindern, dass Gedanken dich in innere Welten ziehen, in denen du dich nicht wohl fühlst, wo du gar nicht hin wolltest – aber doch dort gelandet bist? Mehr noch: wie kann dieser ununterbrochene Gedankenstrom den Akku deiner Selbstliebe aufladen?

TIPP NUMMER 1
Versuche es mal damit, deinen reißenden GedankenStrom auch einfach als einen solchen zu betrachten. Also dich nicht so sehr von der Form und Vielfalt der einzelnen Wellen beeindrucken zu lassen. Sondern die ununterbrochene Wiederholung als eine megamäßige Kraft wahrzunehmen. Es  rauscht durch dich hindurch, ohne dass du viel dafür tun musst. Der springende Punkt ist im wahrsten Sinne des Wortes

  1. du bekommst es mit
  2. du kannst diese Welle reiten, so dass sie dich da absetzt, wo du auch hin willst:
  3. deine Liebe zu dir selbst.

 

SELBSTLIEBE 1

Die Welle wird von deinem Ego geritten.
Jeder Kommentar in dir, gut oder schlecht, wird einer Schublade zugeordnet, dem entsprechend zensiert und in jedem Fall abgeglichen mit Altbekanntem. Das sieht dann aus, wie folgt. Zusammen mit einem

  • Wow das habe ich supertoll gemacht
    läuft in der Tonspur daneben
    Ichbinnichtgutgenug.
    Ichtrauemirdasnichtzu.
  • Das ist ein fabelhafter Plan, ich habe große Lust dazu, ich fange jetzt einfach damit an –
    Ichhaltemichnichtandaswasichmirvorgenommenhabe.
  • Heute verbringe ich einen ganzen Tag in bedingungsloser Selbstliebe –
    UnterdiesenUmständenistdasunmöglich.

Mal ist das eine stärker, mal das andere und du verschwendest unendlich viel Kraft und Zeit dafür, möglichst immer auf der ‚guten’ Seite zu bleiben. Auf den ersten Blick wäre das zwar auch erstrebenswert. Aber wenn dir klar wird, dass die zweite Tonspur immer automatisch mitläuft, entsteht ein Hamsterrad-Gefühl. Du musst Angst haben, auf der falschen Seite zu landen, wenn du es verpasst, bestimmte negative Gedanken immer wieder zurück zu pfeifen und sie durch leichte, inspirierende zu ersetzen. Was kannst du tun?
Siehe TIPP 1.

Die Selbstliebe des Egos wird also gleich gesetzt mit dem Versuch, deine Persönlichkeit zu optimieren. Was aber immer bedeutet, du bist felsenfest davon überzeugt, dass bestimmte Gedanken/ Gefühle/ Teile von dir negativ, irgendwie mangelhaft oder nicht ausreichend sind. Nur das Ego kann so beschränkt sein. Es knüpft seine Vorstellung von Selbstliebe immer an Bedingungen, die es sich selbst auferlegt hat. Der Anspruch deines Egos, sortieren zu müssen, ständig abzugleichen und zu kontrollieren … nervt! Und zieht dir unendlich viel Kraft ab. Früher oder später wird es dazu führen, dass du verzweifelst, weil dich ständig das Murmeltier grüßt.

Merkst du, wie absurd das ist?!
Das kann nicht klappen!
Das Wort Selbstliebe in diesem Zusammenhang ist einfach falsch.

Das Ego projiziert seine engen alten Konzepte auf deine Vergangenheit und, was noch schlimmer ist, auf deine Zukunft.
Das Narrativ deines Lebens wird zu einer Kopie.


DAS IST DIE GROSSE FALLE.

 

SELBSTLIEBE 2

Du hast das schon geahnt, stimmt’s?! Das Ego ist nur ein Teil von dir 🙂 und was du willst, ist SELBSTLIEBE und nicht möglichst gut in die Schubladen einer Funktion deiner Psyche zu passen. Betonung: EINE Funktion! Denn was gehen dich Beurteilungen an?? Nicht deine eigenen und nicht die von irgendwem, denn

TIPP NUMMER 2:
beurteilen = NICHT LIEBEN

Nein, nix gegen das Ego. Es ist gut, dass es dir zur Verfügung steht. Du kannst es im täglichen Leben super gut gebrauchen: du steigst in den Zug, der dich an dein Ziel bringt, kaufst dir Schuhe in deiner Größe und bestimmst das Design deiner Küche. Aber um tief in deine Selbstliebe einzutauchen, ist es überhaupt gar nicht geeignet. Im Gegenteil. Es wird immer irgendetwas finden, sei es auch noch so klein, um deine Selbstzweifel zu schüren.
Glaub ihm nicht!
Siehe TIPP 2.

>> Wahre Selbstliebe beginnt, wenn du dich nicht länger in die Irre führen lässt, von dem, was (scheinbar)

  • anders
  • fremd
  • ungewohnt
  • trennend ist.

>> Wahre Selbstliebe beginnt, wenn du Gemeinsamkeiten sehen kannst. Das, was dich mit allen anderen verbindet. Auch wenn dein Partner, deine Kinder, deine Freunde und Feinde nicht DU sind – so habt ihr dennoch viel mehr gemeinsam, als dass ihr getrennt seid.

>> Wahre Liebe beginnt, wenn du zu allererst dich selbst und dann auch alle anderen in dein Herz schließen kannst.


TIPP NUMMER 3
Mach dir selbst einmal die Freude, diese Gemeinsamkeiten auf eine Liste zu schreiben. Das ist eine wunderbare Übung, ganz besonders dann, wenn dein (geliebtes) Gegenüber mal wieder nicht das macht, was du von ihm erwartest :-).
Das Ego wird aufheulen!
Aber was soll’s.
Du willst doch glücklich sein, oder?!

Das ist jetzt definitiv die Stelle, an der dein EGO wegklickt.

Sehr schade!

EIN PERSÖNLICHES BEISPIEL FALSCH VERSTANDENER SELBSTLIEBE

Lass mich dir ganz kurz etwas von meiner Mutter berichten. Sie ist vor ein paar Jahren ziemlich schnell und sehr entschlossen gestorben. Mein Vater starb zwei Jahre später. Wann immer meine Mutter von meinem Vater sprach, war sie nach drei bis fünf Sätzen auf der Palme. Ihre Beziehung, die glücklich begann, nahm nach zwanzig Jahren Ehe ein dramatisches Ende. Meine Mutter ließ sich scheiden.

Wütend erzählte sie die immer gleichen Geschichten von ihm.
Mit identischem Wortlaut. Mit derselben Mimik und Gestik.
Mit demselben emotionalen Aufruhr –
und immer kürzer werdendem Atem.
Immer und immer wieder.

Mein halbes Leben lang habe ich sie dabei beobachtet, wie die Storys über meinen Vater sie zur Weißglut brachten – auch dann noch, als sie schon lange getrennt und geschieden waren. Mich hat das sehr beeindruckt und mir wurde schnell klar, wie sinnlos das war. Denn schließlich sprach sie über meinen Vater!

Ihr Schimpfen rechtfertigte immer nur ihre eigenen Begründungen dafür, dass er nicht ihren Erwartungen entsprochen hatte. Ihr kleines Ich (Ego, siehe oben) musste das tun! Wie sonst hätte sie es vor sich selbst rechtfertigen können, dass ihre falsch verstandene Selbstliebe für die ganze Familie Folgen hatte! Ganz zu schweigen davon, dass sie dadurch ihre Leitung zu einer glücklichen Beziehung blockiert hat.

 

Schon zeitig achtete ich darauf, ihrem Beispiel NICHT zu folgen. Was aber nicht verhinderte, dass auch meine erste Partnerschaft fulminant in die Brüche ging. Auch danach noch hat sich mein kleines Ich (Ego) mehr schlecht als recht um eine glückliche Beziehung bemüht, und das meine ich ganz wörtlich! Denn es gab keine wirkliche Lösung, sondern nur den Wechsel von Plus A zu Minus A. Was bedeutet, dass es im Prinzip immer dasselbe war.

Was habe ich mich gequält!
Aber die zweite Tonspur lief mit.

>>> Dir zu suggerieren, du bist glücklich, wenn dir das Wasser bis zum Hals steht
>>> alles wird gut, wenn du im Moment nicht ein noch aus weißt
>>> die Welt besteht aus rosa Zuckerwatte, wenn du auf salziges Lakritz stehst
ist leider keine Lösung.

Von Selbstliebe keine Spur.
Es führt nur zu absurden Wünschen, die, wenn du beginnst ihnen nachzulaufen, dein Leben zur Hölle machen können.

Mit anderen Worten, eine wesentliche Veränderung wird blockiert. Im Sinne davon, dass du dich frei machen kannst von alten Begründungen/ Schuldzuweisungen/ Opfergefühlen. Eben das, was meiner Mama nicht gelungen ist.


WIRKLICHE SELBSTLIEBE

bedeutet, du erkennst die Beschränktheit des Wechsels von Plus A zu Minus A! Dann steht dir wieder das gesamte Alphabet zur Verfügung. Du kannst frei wählen, welche Sichtweise dich glücklich macht. Welcher Gedanke dich und andere inspiriert! Welches Konzept es dir möglich macht, dich zu öffnen, wo bisher eine Tür noch angstvoll verschlossen ist.

Selbstliebe entlastest dein kleines ICH, dein Ego.
Besonders dann, wenn du dich erschöpft und ratlos fühlst und bedrückende Gefühle auftauchen.
Wie? Das ist einfach.

TIPP NUMMER 4
Du nimmst weitere Teile von dir mit ins Boot. Denn du hast großartige Besitztümer: Deinen Verstand und deine Intelligenz! Für das Ego ist das ok, aber es würde von selbst niemals darauf kommen. Auch dann nicht, wenn es sich extrem unangenehmen/ eng/ festgefahren/ deprimiert anfühlt – denn es ist ja das Ego :-).

SELBSTLIEBE BEDEUTET

Du öffnest dich deinem inneren Raum und nimmst dir etwas zu Herzen: Badest es in deiner Liebe, die immer und in jedem Moment in Hülle und Fülle DA ist. Betrachte dich und andere mit deinem inneren Auge, das immer liebevoll und mit erstaunlicher Klarheit den Überblick behält.

 

MEIN NARRATIV ZUR LIEBE MEINER ELTERN
Natürlich konnte ich meine Mama aus tiefstem Herzen verstehen!
Sie war die allerbeste und ich liebe sie sehr.

Die Liebe zu meinen Eltern und meine Selbstliebe hat mich auf folgende Idee gebracht: Wann immer ich einen Segelflieger am Himmel schweben sehe weiß ich, dort sitzen sie beide still und glücklich nebeneinander im Cockpit.
Sie sind zusammen und gleiten durch die Wolken.
Sie sind aufgeregt und lachen.
Sie sind verliebt in ihr Leben.

Tatsächlich haben sie zusammen diesen Sport ausgeübt, als ihre Liebe noch jung und der Alltag noch frisch war.

Für die beiden spielt es schon lange keine Rolle mehr.
Aber mich berührt diese Vorstellung zutiefst.
Meine Selbstliebe ist durch ihre Liebe geboren.
Aber mein Leben ist nicht das ihre!

E voila.
Aus einem Scheidungskind mit einer massiven negativen Prägung, was Männer betrifft, kann eine Frau mit einer glücklichen Beziehung werden. Meine Mama war sehr sehr glücklich darüber!

TIPP NUMMER 5
Deshalb ist es klug und richtig, dir ein inspirierendes Narrativ zu den wichtigen Themen deines Lebens zu kreieren. Dein Geist (dein GedankenStrom) wird es zu deiner Realität werden lassen!
Für dein Herz macht das einen großen Unterschied.
Für die Menschen, die daran beteiligt sind und waren, nicht!

Auf diese Weise hast du die allerbesten Chancen, es beim nächsten Mal anders und möglicherweise perfekt zu machen. Denn du wirst nicht von der Angst, der Kontrolle und der Schubladenbesessenheit deines kleinen Ich erstickt. Diesen Mut zu haben, es wirklich anders zu betrachten  …

DAS IST WAHRE SELBSTLIEBE!

Starte hier

KOSTENFREI

KIRSTIN PÜSCHEL
MENTORIN FÜR INNERE SICHERHEIT UND GLÜCKLICHSEIN

Glücklich zu sein ist weder Luxus noch Privileg. Sondern ein sehr persönlicher Prozess, der es dir ermöglicht Schritt für Schritt loszulassen, was deine Erfahrung von Klarheit und Freiheit blockiert. Damit kannst du noch heute starten!

 

DIESER ARTIKEL ALS AUDIO

 

Glücklichsein ist keine esoterische Spinnerei. An Deck zu bleiben und den Durchblick zu behalten, wenn die Wogen hoch schlagen, verstehe ich als wahre Lebenskunst. Für Glücksgefühle im täglichen Auf und Ab gibt es meine LIVEs per Zoom. Komm gerne vorbei!

 

Ruhig, stark und zufrieden sein, auch wenn dein Leben dir schwierige Bälle zuspielt? PERSONAL YOGA PLUS ist deine Garantie dafür, ganz klar jeden Tag glücklich zu sein. Es ist so leicht:

 

Dein Glücksbringer für jetzt und hier!
Im VIDEO zeige ich dir in nur fünf Minuten:
*wie deine Gedanken federleicht
*deine Nerven stark wie Stahlseile und
*dein Herz wieder fröhlich wird.

 

Freude, Dankbarkeit, Leichtigkeit, GLÜCKLICHSEIN,
sind kein Resultat von Selbstoptimierung und Grübelei.
Sondern sie entsprechen deinem Wesen und sind immer in deiner Reichweite.

Weswegen ich mir da so sicher bin?
Meditation und alle Methoden, die im klassischen Yoga ihren Ursprung haben, sind seit 30 Jahren mein Anker. Durch sie habe ich Antworten gefunden, die wirklich glücklich machen und die ich sehr gerne mit dir teile.

 

Die Gedanken ruhig werden lassen und niemals deinen Humor verlieren – das macht dein Leben federleicht. Wertvolle und ganz praktische Tipps gebe ich dir auch per Video. Klick dafür hier:

Der Sprung in eine neue Welt. Mach mal Menopause!

Der Sprung in eine neue Welt. Mach mal Menopause!

Klimakterium (Klimax) bedeutet wörtlich Höhepunkt. Bis du dort ankommen wirst, liegen noch ein paar Stufen (Schritte) vor dir. Damit dir beim Aufstieg nicht die Puste ausgeht, solltest du ein paar Dinge wissen – und anwenden! Dann kannst du auf jeder Stufe das weniger Wichtige zurück lassen und das, was wirklich Bedeutung hat, bleibt. Du stehst am Anfang einer ganz neuen LEBENSQUALITÄT. Deshalb mag ich auch den Begriff Menopause sehr. Er beschreibt sehr schön das allmähliche Zur-Ruhe-Kommen deines Zyklus. Dein Körper hält inne, macht Pause, ruht sich für eine zeitlang aus. Er bereitet sich vor auf einen Richtungswechsel.

mehr lesen
Kettenreaktion zum Glücklichsein

Kettenreaktion zum Glücklichsein

KETTENREAKTIONGLÜCKLICHSEIN SIEBEN SCHRITTE Wie du sie anstößt, startest und ins Rollen bringst.Ein Allheilmittel gegen Zweifel.  Klarheit ist eine sehr angenehme Form von Intensität.Du hast das schon unzählige Male selbst erlebt. Sobald etwas klarer wird, ist viel...

mehr lesen
HEILIGE PFINGSTEN. EINE YOGISCHE BETRACHTUNG.

HEILIGE PFINGSTEN. EINE YOGISCHE BETRACHTUNG.

HEILIG ODER PROFAN DIE PFINGSTGESCHICHTE  ERWAS ANDERS BETRACHTETWenn du bedenkst, dass laut Umfragen einige Menschen glauben, dass an Pfingsten der Papst gewählt wird 🙂 kann ich dir hier ruhigen Gewissens auch eine yogische Sichtweise auf dieses herrliche Fest...

mehr lesen